Schriftgröße: 
 

Helmershausen

Vorschaubild

Gelbes Schloss

 

Das ca. 620 Einwohner zählende Dorf liegt im Herpftal am Fuße des Geba- und Hutsberges.

Die erste Burganlage als Grenzburg soll um 430 n. Chr. auf dem Hutsberg entstanden sein. 856 wird der Ort erstmals urkundlich erwähnt als Helmrichshusun. In vielen Gassen des Dorfes trifft man auf wertvolle, fränkische Fachwerkhäuser und zahlreiche denkmalgeschützte Bauten. Die beachtliche Größe dieser Gebäude weist darauf hin, dass Helmershausen schon immer ein Knotenpunkt für Handel und Verwaltung und damit ein zentraler Punkt in der Vorderrhön war.

Als wichtiges Baudenkmal im Ort präsentiert sich die Kirche, der „ Dom der Rhön“. In Helmershausen befinden sich ehemalige Rittersitze: das Schwarze Schloss, das Gelbe Schloss, der Henneberger Freihof sowie das Rote Schloss, in welchem sich heute die Verwaltung der Einheitsgemeinde Rhönblick befindet.

Helmershausen sind die Ortschaft Geba auf dem Geba-Plateau, der zwangsabgesiedelte Weiler Gereuthof sowie der in den Siebziger Jahren zwangsabgesiedelte Ort Schmerbach an der Landesgrenze zugeordnet.

 

 

Freizeitangebote:

Sportplatz, Spielplatz, Wanderwege, (Anschluss zum HWO 3, Friedensweg, Rhönrundwanderweg)

 

Sehenswürdigkeiten:

historische Ortskern, Dom der Rhön (Kirche), Schwarzes, Gelbes und Rotes Schloss, Henneberger Freihof, Fachwerkhäuser, 4 Brunnen, Backhaus, Burganlage Hutsburg (Ruine)

 

 

Regelmäßige Veranstaltungen:
Geführte Wanderungen, Backhausfest, Liederabend, Theatervorstellungen, Gartenfest, Sportfest, Kirmes, Weihnachtsmarkt  

Dom der Rhön, Alte Schule mit Heimatstube


Veranstaltungen

28.06.​2019
19:00 Uhr
Der Gartenverein Rhönblick e.V. lädt zu einem Vortrag im Gartenverein ein:
Lebensraum Grün Ein Vortrag von Lydia Ehrentraut Dipl. Ing. (FH), Gartenbau Irrungen und ... [mehr]
 
30.06.​2019
17:00 Uhr
Gospelkonzert im "Dom der Rhön" in Helmershausen
Im „Dom der Rhön“ in Helmershausen wird am Sonntag, dem 30. Juni 2019 ein Gospelkonzert ... [mehr]